Geschichte NAT

Geschichte NAT

Die Entstehungsgeschichte des neuronal gesteuerten Athletiktrainings beginnt Anfang der 2000er-Jahre in den USA. Der Humanbiologe, Chiropraktiker und Athletiktrainer Dr. Eric Cobb begann zu dieser Zeit, ein auf neurowissenschaftlichen Erkenntnissen basierendes Ausbildungssystem für Trainer und Therapeuten zu entwickeln - sein ' Z-Health Performance Education System'.  Ziel war die Integration der bewegungssteuernden Systeme in das klassische Athletiktraining, das bis dato rein biomechanisch durchgeführt wurde.

http://zhealtheducation.com/team/

In Europa und im deutschsprachigen Raum etablierte sich der Begriff Neuroathletiktraining - NAT (englisch Neuro Athletic Training). Es ist eine Wortneuschöpfung´und Erfindung von einem von Dr. Cobbs ersten Schülern aus Deutschland, Lars Lienhard und der Firma Focus On Performance, die Lienhard 2010 mit Martin Wedemann gegründet hat. Lars nutzte Z-Healths theoretische Grundlagen und wandte diese sportartspezifisch an.

Seit 2010 treibt der studierte Sportwissenschaftler und Athletiktrainer Lienhard den 'Neuro'-Transfer in den Spitzensport aktiv voran. Lienhard wird in den Medien daher auch als Pionier des Neuro Athletic Trainings bezeichnet und gilt mit als führender Experte von neuronal gesteuertem Athletiktraining in Europa. Spätestens seit der FIFA Weltmeisterschaft 2014, wo Lars Lienhard als erster externer Neuro-Athletic-Experte in der Geschichte des DFB fungierte und 2016 als externer Berater der deutschen, olympischen Leichtathletik Manschaft, wurde Neuro Athletic Training auch außerhalb Deutschlands immer bekannter.

 www.focus-on-performance.de

www.neuro-athletic-training.com

www.facebook.com/neuroathletictraining/